SAPscript forms breakdown helper

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selektionsbild


"SAPscript forms breakdown helper" ist ein kostenloses Werkzeug zur Unterstützung von SAPscript-Formularanalysen. Es basiert auf einem ABAP List Viewer (ALV) und besitzt unterschiedliche Funktionen um die im Formular enthaltenen SAPscript-Anweisungen und die damit verbundene Struktur der Formularverarbeitung einfach nachvollziehen zu können. Dadurch können Entscheidungen bzgl. möglichen Änderungen an einem Formular schneller und leichter getroffen werden. Änderungen an einem Formular werden von dem Werkzeug nicht unterstützt. Hierzu muss die Transaktion SE71 genutzt werden.

Die aktuelle Version kann kostenlos vom englischsprachigen Blog heruntergeladen werden. Es sind der Haftungsauschluss und die Installationshinweise zu beachten.


Funktionen

Nachfolgend werden die unterschiedlichen Funktionen des Werkzeugs vorgestellt. Die Abbildungen dienen dabei lediglich zur Verdeutlichung der entsprechenden Funktion.

Einrückung

Das Einrücken von Anweisungen hilft beim Verständnis von SAPscript-Anweisungen. Zurzeit werden die Anweisungen IF, ELSE, ENDIF, CASE, WHEN und ENDCASE eingerückt. Die Darstellung der eingerückten Anweisungen erfolgt in der Spalte "Adapted". In der Spalte "Original" sind die Anweisungen ohne Einrückung dargestellt. Die Anzahl an Stellen bei der Einrückung kann im Selektionsbild vorgegeben werden.


Einrückung


Hervorhebung

Die Struktur einer IF- oder CASE-Anweisung kann optisch durch Verwendung der Fettschrift hervorgehoben werden. Zur Aktivierung der entsprechenden Hervorhebung wird der Doppelklick auf die Anweisungen IF, ELSE, ENDIF, CASE, WHEN und ENDCASE in der Spalte "Adapted" genutzt.


Hervorhebung


Integration des Form Painter (Transaktion SE71)

Im Kontextmenü des Rechtklicks werden die Funktionen "Edit line in same window" und "Edit line in new window" angeboten. Mit diesen Funktionen kann die gerade gezeigte SAPscript-Anweisung entweder im selben SAP GUI Fenster oder in einem neuen SAP GUI Fenster in der Transaktion SE71 bearbeitet werden. Der Wechsel zwischen Analyse und Umsetzung wird somit deutlich erleichtert. Es ist zu beachten, dass diese Funktion aktuell nur mit neueren SAP Basis Versionen wie z. B. 7.50 genutzt werden kann und in den persönlichen Einstellungen bzgl. SAPscript der grafische PC-Editor deaktiviert sein muss.


Integration


Statistiken

Im Kontextmenü des Rechtsklicks wird die Funktion "statistics" angeboten. Mit dieser Funktion ist es möglich, verschiedene Metriken zur Komplexitätsmessung zu generieren. Ziel ist es anhand der Metriken die Komplexität des aktuell geladenen Formulars möglichst einfach und schnell einschätzen zu können. Zu den Metriken zählen Lines of Code, McCabe und Halstead. Insbesondere die Aussagekraft der Halstead-Metrik wird durch aktuelle Weiterentwicklungen ausgebaut.


Anzeige eines Unterprogramms

In SAPscript ist es möglich, Unterprogramme mit der Anweisung PERFORM aufzurufen. Solche Unterprogramme sind in der Programmiersprache ABAP geschrieben. Sie erlauben zum Beispiel das Lesen zusätzlicher Daten, die vom Druckaufbereitungsprogramm nicht zur Verfügung gestellt wurden. Durch einen Doppelklick auf eine PERFORM-Anweisung wird in den entsprechenden Quelltext verzweigt.


Anzeige eines Standardtexts

In Formularen können Textbausteine dynamisch und statisch per Standardtexte realisiert werden. Die zugehörige Anweisung lautet INCLUDE. Durch einen Doppelklick auf einen statischen INCLUDE kann der zugehörige Textbaustein angezeigt werden. Dynamische INCLUDE-Anweisungen werden nicht unterstützt, da der jeweilige Variableninhalt erst während der Formularprozessierung bekannt ist.


Auf- und Zuklappen

IF- und CASE-Anweisungen bilden Blöcke. Diese Blöcke lassen sich durch das Symbol in der Spalte "Collapse/Expand Icon" zur besseren Übersicht auf- und zuklappen. Da diese Funktion auf Grundlage der Filterfunktion von ALVs basiert dürfen bei der Arbeit mit zusätzlichen Filtern die Filterwerte zur Spalte "Collapse/Expand Id" nicht verändert werden.


Auf- und Zuklappen


Farben

Das Einfärben von Zeilen erleichtert optisch die Unterscheidung verschiedener Formate. Auf dem Selektionsbild können bis zu 4 verschiedene Formate mit jeweils einer eigenen Farbe definiert werden. Es kann mit Farbvorgaben gearbeitet werden oder es können eigene Farbwerte angegeben werden.


Farben


Symbolerkennung

In einer SAPscript-Anweisung können bis zu 5 Symbole automatisch erkannt werden. Die Symbole werden in den Spalten "Symbol 1" bis "Symbol 5" hinterlegt, so dass auch Sortierungen nach diesen Werten möglich sind.


Kopieren in die Zwischenablage

Im Kontextmenü des Rechtklicks wird die Funktion "Copy to Clipboard" unterstützt. Mit dieser Funktion kann der Inhalt der markierten Zeilen in der Spalte "Adapted" in die Zwischenablage kopiert werden. Anschließend ist z. B. das Einfügen in der Transaktion SE71 möglich.


Update-Prüfungen

Zur schnellen Überprüfung ob mit der aktuellen Version gearbeitet wird, kann im Selektionsbild die Funktionstaste "Check for new version" genutzt werden. Es öffnet sich der als Standard definierte Internet Browser, in dem das englischsprachige Blog angezeigt wird. Am Anfang des Blogs ist die aktuelle Version ausgewiesen.

Weiterentwicklung

Da es sich bei "SAPscript forms breakdown helper" um ein freies Werkzeug handelt, kann jeder, egal ob Berater, Entwickler oder Anwender, zur Weiterentwicklung beitragen. Neue Versionen werden im zugehörigen Blog im SAP Community Network veröffentlicht.

Web-Links