Smart Forms Funktionsbaustein Standardimportparameter

Aus SAP-Wiki
(Weitergeleitet von Standardimportparameter)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Automatisch generierte Importparameter eines Smart Forms

  • CONTROL_PARAMETERS
  • OUTPUT OPTIONS
  • USER SETTINGS
  • MAIL_APPL_OBJ
  • MAIL_RECIPIENT
  • MAIL_SENDER


In diesen Parameter wird z. B. gesteuert, ob es eine Druckvorschau gibt, auf welchen Drucker die Ausgabe erfolgen soll, ob die Ausgabe sofort erfolgen soll und welche Parameter der Spool-Auftrag hat.

CONTROL_PARAMETERS

CONTROL_PARAMETERS (Datentyp SSFCTRLOP), Generelle Steuerungsparameter zur Formularausgabe

Parameter Spoolauftrag

Es soll kein neuer Spoolauftrag geöffnet werden

LS_CONTROL-PARAMETERS-NO_OPEN

Der Spooljob soll nicht geschlossen werden

LS_CONTROL-PARAMETERS-NO_CLOSE

Parameter DEVICE

Drucker

LS_CONTROL-PARAMETERS-DEVICE

Parameter NO_DIALOG

LS_CONTROL-PARAMETERS-NO DIALOG

Parameter PREVIEW

Die Ausgabe soll auf den Bildschirm erfolgen

LS_CONTROL-PARAMETERS-PREVIEW

Parameter GETOTF

Der eletronische Datenstrom soll vom Funktionsbaustein zurückgegeben werden

LS_CONTROL-PARAMETERS-GETOTF

Sprachparameter

In der Reihenfolge werden Texte und Textbausteine sprachabhängig gesucht.

LS_CONTROL-PARAMETERS-LANGU
LS_CONTROL-PARAMETERS-REPLANGU
LS_CONTROL-PARAMETERS-REPLANGU2
LS_CONTROL-PARAMETERS-REPLANGU3

In LS_CONTROL-PARAMETERS-LANGU wird gewöhnlich die Nachrichtensprache NAST-SPRAS übergeben.

Art des Ausgabegerätes; mögliche Einträge sind PRINTER, TELEFAX, MAIL. Ohne Eintrag verwendet der Funktionsbaustein als Defaultwert PRINTER. Logischer Wert, um Spooldialogbild zu deaktivieren: leer: Dialogfenster wird eingeblendet, bei 'X': keine Abfrage des Anwenders Wird kein Dialog eingeblendet, gelten die Attribute zur Ausgabe, wie sie über OUTPUT_OPTIONS oder die Festwerte des Anwenders vorgegeben sind. Dabei ist die Angabe zum Ausgabegerät ein Musswert. Ohne gültigen Eintrag wird das Spooldialogbild auf jeden Fall eingeblendet.

Bei 'X1: Druckansicht auf Bildschirm. Wird über SY-BATCH ein Batch-Modus erkannt, so wird die Vorgabe hier ignoriert und immer Spool-Auftrag erzeugt. Steuerung der Ausgabe als OTF-Dokument: bei 'X': Rückgabe als OTF-Dokument über den Exportparameter JOB_OUTPUT_INFO-OTFDATA, d.h. keine Ausgabe über sonstige Ausgabegeräte. Bei aktiver XSF-Aufgabe (gesetzt über XSFCMODE) wird ein Eintrag an dieser Stelle ignoriert. Siehe auch Hinweise bei den Exportparametern. Sprache, in der die Textausgaben des Formulars erfolgen sollen (und Ersatzsprachen, falls Text in einer vorherigen Sprache nicht vorhanden ist). Default-Wert im Funktionsbaustein ist SY-LANGU, die Sprache des aktuell angemeldeten Anwenders. Kurzbezeichnung der Startseite (Default-Wert im Funktionsbaustein ist die oberste Seite im Navigationsbaum des Form Builders)