Abwägung Nutzung Textbausteine oder harte Texte in Formularen

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Man sollte sorgfältig abwägen, wann man Texte hart in das Formular schreibt und wann die Texte durch Textbausteine gefüllt werden.

Texte hart codieren

Werden Texte im Formular direkt in das Formular geschrieben, hat es den Vorteil, dass man im Formular sich gut daran orientierten kann und man so relevante Elemente im Formular leichter findet.

Es bietet sich an Texte im Formular hart zu codieren, wenn

  • sicher ist, dass diese Texte kaum verändert werden
  • Die Texte kurz sind

Texte durch Textbausteine füllen

  • Sind Texte länger, dann bietet es sich meist an, diese durch Textbausteine zu realisieren. So wird nicht ein großer Teil vom Formularlayout durch diesen langen Text gefüllt und bei Änderungen in diesem Textbereich muss nicht das Formular durch den Formularentwickler geändert werden, sondern es reicht den Text zu ändern. Das kann dann oft auch der Fachbereich in Eigenverantwortung übernehmen.
  • Die Namen von Textbausteinen lassen sich dem Formular auch als Variable übergeben. So kann der Textbausteinname in Customizingtabellen abgelegt werden, der z. B. von Organisationseinheiten (Buchungskreis, Einkaufsorganisation, Verkaufsorganisation, etc.) abhängig gemacht werden kann.