Neuer Debugger

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der neue Debugger hat wesentlich mehr Funktionen als der alte Debugger und lässt sich nach einer gewissen Eingewöhnungszeit deutlich effektiver bedienen. Da er deutlich mehr Funktionen hat, ist er allerdings auch komplexer in der Bedienung und fordert eine gewisse Einarbeitungszeit.

Den neuen Debugger als Standard einstellen

Ein Programm in SE38 oder SE80 aufrufen und Menü "Hilfsmittel - Einstellungen".

Debugger - Einstellung ABAP Editor Aufruf .jpg

Reiter "ABAP Editor" und "Debugging". Hier Radiobutton "Neuer Debugger" auswählen.

Debugger - Einstellung ABAP Editor Detail.jpg

Sprung in den alten Debugger

Der neue Debugger hat gegenüber dem alten Debugger den Nachteil, dass er einen zusätzlichen SAP-Modus erfordert. Sind nun in einem System bereits alle Modus (meist 6) geöffnet, startet im aktuellen Modus automatisch der alte Debugger, mit einem entsprechenden Hinweis, dass der neue Debugger nicht gestartet werden kann, weil kein freier Modus vorhanden ist. Wenn nun manuell ein Modus geschlossen ist, kann man wieder vom alten Debugger zum neuen Debugger wechseln.

Startbild im Neuen Debugger

Debugger - window start mark 3Elemente.jpg

Werkzeugleiste:

  • Debugger Werkzeug Neu.jpg Eine neue Sicht hinzugefügen.
  • Debugger Werkzeug Ersetzen.jpg Eine Sicht durch eine andere Sicht ersetzen.
  • Debugger Werkzeug Vollbild.jpg Eine Sicht zu einer einzigen Sicht maximieren.
  • Debugger Werkzeug Horiz Maximieren.jpg Eine Sicht horizontal maximieren.
  • Debugger Werkzeug Vert Maximieren.jpg Eine Sicht vertikal maximieren.
  • Debugger Werkzeug Vertauschen.jpg Die Position einer Sicht vertikal oder horizontal tauschen.
  • Debugger Werkzeug Services.jpg Sichtenzugehörige Services nutzen, z.B. Navigation, Sortierung, Sichern auf lokale Datei, Suchen.

Literatur