Fremdsprachen

Aus SAP-Wiki
(Weitergeleitet von Sprachen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lernen Sie Englisch und andere Fremdsprachen.

So bekommen Sie Zugang zu einer Weltsprache und können sich sicher in fast jedem Land der Welt bewegen. Und im Beruf wird es immer wichtiger. Gute Englischkenntnisse sind in vielen Berufen unverzichtbar und je besser Sie Englisch (und andere Sprachen beherrschen) umso mehr erhöht es Ihre Qualifikation.

Sehr empfehlenswerte Bücher, die sich mit Sprachen lernen im Allgemeinen beschäftigen:

Vokabeln und Redewendungen lernen

  • Lernen Sie Vokabeln. Jede Sprache beruht auf dem Verstehen der Vokabeln auf. Verstehen Sie den Großteil der gesprochenen Landessprache, wird es Ihnen auch leicht fallen die Grammatik zu lernen. Versuchen Sie die Vokabeln nicht zu pauken, sondern smart zu lernen. Finden Sie parallelen zur deutschen Sprache, finden Sie Gedankenbrücken und beschäftigen Sie sich mit Memotechniken.
  • Anki ist eine sehr gute Lernsoftware, die mit Flashcards arbeitet (mit Synchronisation PC, Mac, Android, iPhone, iPad). Mit ihr können nicht nur die Vokabeln eingegeben werden, sondern auch Bilder und Sounds. Sie ist einfach zu bedienen und sehr effektiv. Es gibt zahlreiche Datenbanken ("Desk" genannt), die man für sehr viele Sprachen kostenlos runterladen und verwenden kann.
  • Die App Intelli hat sich für den Einsatz mit dem iPhone und dem iPad sehr bewährt. Es beruht ebenfalls auf dem Flashcard-Prinzip. Die Vokabeln werden über die iCloud zwischen iPhone und iPad perfekt abgeglichen. Die App ist extrem einfach zu bedienen, optisch auf das Wesentliche reduziert und mit ihr kann man über längere Zeit effektiv und mit Spaß lernen. Sie ist zunächst kostenlos zu testen. Kostet dann einmalig 3,99 Euro.
  • Lernen man lieber mit physischen Papier-Karteikarten, so bietet sich das Karteikastensystem an. Bei diesem System unterteilt sich der Karteikasten in 5 Fächer. Sie beginnen im ersten Fach. Wissen Sie ein Wort wandert die Vokabeln ins zweite Fach, wissen Sie es nicht, bleibt es im ersten Fach. Sind im ersten Fach erst einmal alle (bis auf die wirklich superhartnäckigen Fälle) im zweiten Fach, lernen Sie das zweite Fach - wissen Sie es dann wieder, wandert es ins dritte, wenn nicht wieder zurück ins erste Fach. So brauchen Sie die einfachen Vokabeln nur 5 x anzufassen, aber die hartnäckigen Vokabeln müssen Sie automatisch auch öfters lernen. Und Sie sehen so sofort Ihre Fortschritte. Eine sehr effektive Methode zu lernen, die man auf alle Wissensgebiete anwenden kann. Es kostet natürlich Zeit die Karteikarten vorzubereiten, aber auch das wird helfen das Wissen einzuprägen. Viele werden jedoch das Lernen mit einer Software bevorzugen, die dem Karteikastensystem/Flashcards zugrundeliegt. Anki ist sehr empfehlenswert.
  • Für Redewendungen in Englisch ist das Buch "Really Useful English Idioms", von D'Arcy Vallance, sehr gut geeignet. Man kann die Redewendungen genauso lernen wie einzelne Vokabeln

Sprechen

  • Vokabeln, Grammatik etc. sind wichtig, aber am Ende ist das Entscheidende sich flüssig unterhalten zu können. Die Unterhaltung in der Fremdsprache trainiert das Hören, Sprechen, Vokabeln, Zeitformen, ... und es gibt Selbstbewußtsein, wenn man realisiert, dass man sich flüssig in der Fremdsprache unterhalten kann
  • In jeder größeren Stadt gibt es auch Gesprächsgruppen, die sich treffen, um in Englisch sich zu unterhalten. Das ist meist kostenlos. Empfehlenswert ist hier z. B. in Hamburg die Gruppe "Englisch sprechen", die eine Gruppe auf der Plattform www.groops.de ist. Sie trifft sich jeden Mittwoch Abend in der Kantine vom Schauspielhaus. Auch eine sehr nette Truppe.
  • Verbringen Sie Zeit in einem Land Ihrer Fremdsprache. Aber es hilft wenig wenn Sie dies zusammen mit anderen Deutschen tun, dann werden Sie nur Deutsch sprechen und kaum gezwungen sein die Landessprache zu lernen. Besser ist berufliche Chancen zu nutzen im Gastland eine Zeit zu arbeiten oder unternehmen Sie etwas in dem Land, wo Sie zum Sprechen gezwungen sind. Sprachschulen sind ok, aber oft relativ teuer und man sollte hier auf kleine Gruppengrößen achten.

Filme/Serien in Originalsprache auf Streamingdienste

  • Mittlerweile gibt es viele Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime, mit denen man eine sehr hohe Auswahl an hochwertigen Filmen und Serien hat, die man für kleines Geld abbonieren kann
  • Es lässt sich meist auch die Defaultsprache für Sprache und Untertitel einstellen
  • Schauen Sie sich die Filme/Serien in englischer Sprache an, mit deutschen Untertiteln oder möglichst sogar englischen Untertiteln. Man versteht viel mehr von dem Originaltext, wenn man gleichzeitig noch den Text sieht.

Lern-DVDs hören

  • Hören Sie sich Englisch-Audio/Multimedia-Angebote an. Besonders die Angebote von Langenscheidt sind hervorragend und didaktisch sehr gut gemacht.

Gelegenheiten wahrnehmen in Fremdsprache zu reden und zu schreiben

  • Nehmen Sie jede Gelegenheit war Englisch zu reden und zu schreiben. Suchen Sie z. B. Kontakt zu Menschen aus Amerika oder England, mit denen Sie dann eine Brief/E-Mail-Freundschaft pflegen. Bitten Sie Ihren Freund regelmäßig Ihre Briefe auf Fehler zu korrigieren.

Bücher in Fremdsprache lesen

  • Lesen Sie englischsprachige Literatur. Erst einfache, dann zunehmend schwierigere.
  • Mit dem Kindle kann mit einem Fingerklick unbekannte Wörter übersetzen

Lern-Apps auf dem Smartphone (iOS)

Gruppen mit Sprache Englisch

  • Speziell in den Großstädten gibt es sehr viele Angebote, um meist wöchentlich und kostenlos Englisch in einer Gruppe zu sprechen
  • Sehr empfehlenswert ist von http://www.groops.de die Gruppe Englisch sprechen Hamburg, die sich jeden Mittwoch Abend in der Schauspielhaus-Kantine trifft. 1 x im Monat meist noch im Irish Rover.
  • Sehr gut sind auch viele Gruppen von http://www.meetup.com, wo der internationale Anteil auch sehr hoch ist

Übersetzungsprogramm im Internet

Web-Links

Literatur