Aufbereitungsoptionen Variablen im Formular/Textbaustein

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aufbereitungsoptionen Variablen im FormularAufbereitungsoptionen Variablen im Formular/Textbaustein

Variablen lassen sich auch im Formular, bzw. in den Texten beschränkt formatieren, ohne sie exakt wie in der Ausgabe gewünscht als Variable übergeben zu müssen.

Teilweise lassen sich die Aufbereitungsoptionen kombinieren.

Die Werte in Klammern werden immer groß geschrieben.

Siehe auch SAP Smart Forms - Das umfassende Handbuch, von Werner Hertleif, Thomas Karas, u. a., 3. Auflage, S. 181ff.

Anwendungsbereiche

  • Smart Forms
  • Smart Forms-Texte
  • SAPscript
  • Standardtexte (SO10-Texte)

Character-Aufbereitungsoptionen

(5) Ausgabelänge beschränken

  • In diesem Fall wird die zeichenartige Variable nur mit 5 Zeichen ausgegeben
&VARIABLE(5)&

(Z) Führende Nullen unterdrücken

  • führende Nullen werden in der Ausgabe unterdrückt mit &VARIABLE(Z)&, also ein Wert "003" würde als "3" ausgegeben.
&VARIABLE(Z)&

(F<x>) Linksbündige Leerzeichen ersetzen

  • Linksbündige Leerzeichen werden durch ein angegebenes Zeichen ersetzt.
  • Hier würden die Leerzeichen durch Nullen ersetzt.
&VARIABLE(F0)&

(C) Führende/schließende Leerzeichen entfernen

  • Mit der gleichen Wirkung wie der ABAP-Befehl CONDENSE entfernt &VARIABLE(C)& führende und schließende Leerzeichen.
  • Es kann auch sinnvoll sein für numerische Werte, die in einem Fließtext eingebunden sind und nur durch ein Leerzeichen von dem vorigen Text getrennt sein sollen.
&VARIABLE(C)&

Offsets

  • Es kann auch mit Offsets gearbeitet werden, mit &VARIABLE+offset(laenge)&, also z. B. ein Wert "123456" würde mit &VARIABLE+2(3)& ausgegeben werden als "345".
&VARIABLE+offset(laenge)&
  • Wird keine Länge mitgegeben, wird die Variable ab dem Offset komplett ausgegeben, z. B. ab der 6. Stelle
&VARIABLE+5&

Numerische Aufbereitungsoptionen

(<T8.2) Numerisches Feld aufbereiten

  • In diesem Fall hat die numerische Variable eine Länge von 8. Davon 2 Nachkommastellen. "<" fügt ein eventuelles Minuszeichen vor dem Wert ein und "T" unterdrückt Tausenderpunkte
&VARIABLE(<T8.2)&

(S) Absoluten Betrag numerisches Feld ausgeben

  • Ausgabe ohne Vorzeichen
&VARIABLE(S)&

(<) Minuszeichen werden vor Wert ausgegeben

  • Ausgabe Minuszeichen vor Wert
&VARIABLE(<)&

Allgemeine Aufbereitungsoptionen

(I) Initialwerte unterdrücken

  • Initialwerte werden unterdrückt mit &VARIABLE(I)&, also ein Wert "0" wird nicht ausgegeben.
&VARIABLE(I)&
  • Es kann auch recht elegant kombiniert werden mit dem Label des Feldes
  • Hier wird der String "Menge:" auch nur ausgegeben, wenn die Variable „VARIABLE“ gefüllt ist.
&'Menge: 'VARIABLE(I)&

(K) SAP-Konvertierungsroutine ausschalten

  • Ist eine Konvertierungsroutine für ein Feld definiert, würde diese Konvertierungsroutine normal die oben angegebenen Aufbereitungsoptionen übersteuern.
  • (K) schaltet eine Konvertierungsroutine im Data-Dictionary aus bezüglich der folgenden Aufbereitung.
&VARIABLE(K)&

Web-Links

Literatur