Best Practices Formularentwicklung - Druckvorlagen

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oftmals wird man Formulare auf Druckvorlagen drucken. Im einfachsten Fall ist es das Firmenpapier mit Logo. Manchmal sind die Druckvorlagen jedoch umfangreich und enthalten z. B. Umrandungen und Überschriften von Feldern. In diesem Fall ist es nicht einfach die Felder zu platzieren ohne gleichzeitig die Formularvorlage zu sehen. Die Formularvorlage in den Drucker zu legen und dann auf die Vorlage zu drucken ist sehr mühsam. Oftmals hat man auch keine oder nur sehr wenige Formularvorlagen, sodass dieser Weg kaum möglich ist.

Recht praktisch ist es den Druck ohne Formularvorlage vorzunehmen und dann den Ausdruck auf eine vorhandene Formularvorlage zu legen und dann übereinander gegen das Licht zu halten. So scheinen die Schriften/Kästen der Formularvorlage durch und man kann erkennen, wie man die gedruckten Felder zu korrigieren hat in X-Y-Position. Wenn die Formularvorlage zu dünne Linien hat, kann man sie mit dickeren Stiften nachzeichnen.

In Adobe Forms kann man die Formularvorlage als Hintergrundbild einbinden, was z. B. nur in der Druckvorschau zu sehen ist.