Best Practices Formularentwicklung - Papiere und Schreibwaren

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Formularentwicklung landen auf dem Schreibtisch zwangsläufig viele Papiere

  • Designvorlagen
  • Spezifikationen
  • Testausdrucke der Formulare
  • Notizblätter

Kaum etwas nervt mehr als viele Zettel, die man immer wieder durchblättert, um bestimmte Dokumente zu finden. Hier ist dringend zu empfehlen regelmäßig Ordnung in die Papiere/Ausdrucke zu bringen.

Entsorgung von Papieren

  • Alle Papiere/Dokumente/Notizen, die nicht mehr benötigt werden, sollten sofort entsorgt werden, wenn dies bemerkt wird.

Sortierung Dokumente in Ordnungsmappen/Aktenordnern

  • Wichtige Dokumente sind sortiert nach den Formularen in Ordnungsmappen oder Aktenordner konsequent abzuheften/abzulegen.
  • sehr einfach, aber praktisch bei einer großen Anzahl von Formularen ist es, ein leeres DIN-A4-Blatt in der Mitte zu knicken und auf den Rand Nachrichtenart und Titel des Formulars zu schreiben. Die Papiere eines Formulars legt man dann zwischen das DIN-A4-Blatt, richtet die verschiedenen Bündel aus und sortiert die Bündel alphabetisch nach Titel. So kommt man ohne Aktenordner oder Ordnermappen aus, hat aber sehr platzsparend und im schnellen Zugriff alle Formularunterlagen. Mit spitzen Fingern kann man dann jeweils ein Formular aus dem Stapel herausziehen und nach Erledigung zurückstecken. Diese Vorgehensweise bietet sich vor allem in der Testphase an, wo man häufig zwischen verschiedenen Formularen wechselt.

Schreibwaren