Data Browser SE16, SE16N und SE16H

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Data Browser können die Inhalte einer Tabelle angezeigt werden. Alternativ zur Transaktion SE16 gibt es die Transaktion SE16N. SE16N ist eine Weiterentwicklung der Transaktion SE16.

Traditionell verwenden fast alle Berater und Entwickler und die Transaktion SE16, da sie bei dieser bewährten Transaktion bleiben und die Transaktion SE16N an ein paar Stellen gängige SAP-Standards nicht befolgt. Die Transaktion SE16N hat jedoch ein paar sehr nützliche Funktionen, die die Transaktion SE16 nicht bietet, wie z. B. benutzerabhängige Selektionsvarianten, Anzeigevarianten und gleichzeitige Darstellung der technischen Bezeichnungen der Felder und der Kurzbeschreibung der Felder.

SE16 (Data Browser)

Einstieg in Transaktion SE16

Hier wird ein Tabellenname selektiert, z. B. die Tabelle LFA1 (Lieferantenstamm)

SE16 Tabellenauswahl 1a.jpg

Selektion Tabellenfelder

Im Selektionsbildschirm können Feldwerte selektiert werden

SE16 Einstieg1.jpg

Darstellung Tabelleninhalte

In einer ALV-Liste werden die Inhalte der Tabelle dargestellt

SE16 Liste2.jpg

Auswahl Felder für Darstellung

Über das Menü kann eine Einschränkung auf bestimmte Felder vorgenommen werden.

SE16 Feldauswahl3.jpg

Es erscheint eine Liste von Feldern, wo die anzuzeigenden Felder markiert werden

SE16 Feldauswahl4.jpg

Feldinhalte Tabellen ändern

  • Es ist selbstverständlich normalerweise nicht zu empfehlen Feldinhalte direkt auf der Datenbank zu ändern. Aber im Entwicklungs-/Qualitätssystem lässt sich dadurch manchmal vieles ad hoc testen und man spart dadurch viele Transporte, um die Auswirkungen einer Datenkonstellation zu testen. Die Vorgehensweise sowohl für die Transaktion SE16 als auch SE16N ist im Tricktresor beschrieben. Nur SAP-Entwickler/Berater werden die Berechtigungen haben dies durchzuführen.

SE16N (Data Browser)

Einstieg und Selektion

Ein großer Vorteil der Transaktion SE16N gegenüber der Transaktion SE16 ist, dass man sowohl die Feldnamen als auch deren Kurzbeschreibung sieht. In der Transaktion SE16 ist es entweder nur das eine oder das andere.

SE16N1.jpg

Varianten

Varianten lassen sich in der Transaktion SE16N pro Tabelle und benutzerspezifisch anlegen. Die benutzerspezifische Anlage ist in der Transaktion SE16 nicht möglich und stellt hier in der Transaktion SE16N einen wesentlichen Fortschritt dar.

Hier im Beispiel wird die Domänentabelle DD01L ausgegeben.

SE16NVarianten1.jpg


Werte werden in das Feld DOMNAME (Domänen) eingefügt. Die Maske sieht etwas anders als das gewohnte Select-Options-Fenster, aber verhält sich sehr ähnlich.

SE16NVarianten2.jpg


Die Übernahme erfolgt hier über die Schaltfläche SE16NVarianten3.jpg.

Bezüglich der Ausgabe werden ein paar Felder ausgeschlossen über die Checkbox "Ausgabe".

SE16NVarianten4.jpg


Es wird über Button Speichern.jpg die Variantenspeicherung aufgerufen. Die Checkbox bei "Benutzerspezifisch" wird gesetzt, da eine Selektion in aller Regel Kollegen die Variante nicht interessieren wird.

SE16NVarianten5.jpg


Die Ausgabe der Tabelle erfolgt in einer ALV-Liste.

SE16NVarianten6.jpg


Der Aufruf der Variante ist im Gegensatz zum gängigen SAP-Standard nur über das Menü oder die Taste F6 möglich.

SE16NVarianten7.jpg


Die letzte gespeicherte Variante wird vorgeschlagen.

SE16NVarianten8.jpg


Die Werteliste aller gespeicherten Varianten zur Tabelle kann aufgerufen und eine Variante selektiert werden.

SE16NVarianten9.jpg

Anzeigevarianten

Von den Selektionsvarianten sind die Anzeigevarianten zu unterscheiden. Die Anzeigevarianten gibt es in der Transaktion SE16 nicht.

In der Darstellung der Inhalte in der ALV-Liste kann eine Layoutvariante gespeichert werden. Dies wird im Selektionsbildschirm der Transaktion SE16N als Anzeigevariante bezeichnet.

SE16NAnzeigevarianten1.jpg


Wird die Werteliste des Feldes Anzeigevariante aufgerufen, sieht man alle gespeicherten Anzeigevarianten/Layoutvarianten. In diesem Fall die Variante TEST, wo die Sortierung, Zwischensummen und Filter nicht geändert wurden, aber die Anzeige der Felder.

SE16NAnzeigevarianten2.jpg


SE16NAnzeigevarianten3.jpg


SE16NAnzeigevarianten4.jpg


SE16NAnzeigevarianten5.jpg

Darstellung Tabelleninhalte

SE16N2.jpg

Detailansicht

In der Detailanzeige hat man den Vorteil gegenüber SE16 zu sehen

  • Technischer Feldname
  • Beschreibung Feldname
  • Unkonventierter Wert
  • Konventierter Wert

SE16N3.jpg

Feldinhalte Tabelle ändern

  1. In der Selektion in den Debugger gehen mit /h
  2. Variablen ändern

SE16N4.jpg


SE16N5.jpg

Dank an Daniel für den Tipp :-).

SE16H (Allgemeine Tabellenanzeige)

Die SE16H stellt eine Weiterentwicklung der Transaktion SE16N dar, die im Rahmen der HANA-Entwicklung auch ins klassische ERP eingebaut wurde. Sie ist sehr ähnlich zur Transaktion SE16N, bietet aber mehr Möglichkeiten.

Häufig wird die Nutzung dieser Transaktion leider über Berechtigungen unterbunden.

Im SCN-Artikel werden sehr gut die Möglichkeiten der Transaktion SE16H beschrieben. Im SAP-OSS gibt es einen Hinweis 1636416 "CO-OM-Tools: Funktionsweise der SE16H", der die Verwendung der Transaktion beschreibt.

Zunächst ist die Selektionsmaske der SE16H sehr ähnlich zur Transaktion SE16N und sofern man nur die Tabelle auswählt, ist die resultierende Liste fast identisch zur Liste in SE16N.

SE16H1.jpg


SE16H2.jpg


Gruppieren

Manchmal sehr nützlich ist es die Anzahl der unterschiedlichen Ausprägungen in einem Tabellenfeld zu kennen. Hier gibt es die Funktion "gruppieren".

SE16H3.jpg


Es wird hier angezeigt, dass im Feld "Funktion" nur 3 Ausprägungen sind, mit GL = 49 Datensätzen, IK = 96 Datensätzen und KC = 95 Datensätzen.

SE16H4.jpg


Aggregieren

In der Liste kann für ein numerisches Feld den niedrigsten, höchsten oder durchschnittlichen Wert ausgegeben.

SE16H10.jpg


Hier wurde der Durchschnitt ausgewählt.

SE16H9.jpg

Sortieren

Die Sortierung kann bereits im Selektionsbildschirm gewählt werden, entweder aufsteigend oder absteigend.

SE16H6.jpg

Summieren

Die Funktion "Summieren" wird nur angeboten, wenn es passende Feldtypisierungen gibt. Hier ein Feld "Größe" mit dem Datentyp QUAN.

SE16H7.jpg


SE16H8.jpg

SAP OSS

Web-Links