Funktionsbaustein WRITE FORM - Ausgabe von SAPscript-Elementen

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Druckprogramm wird das Outputelement von SAPscript durch den Aufruf des Funktionsbausteins "WRITE_FORM" ausgelöst.

Parameter Funktionsbaustein WRITE_FORM

WRITE FORM2.JPG

Es können maximal die Parameter ELEMENT, FUNCTION, TYPE und WINDOW gefüllt werden. Alle Parameter werden ausführlich im Langtext der Parameter erläutert.

Relevante Parameter

Parameter ELEMENT und WINDOW

Für die Identifizierung von Inhalten in SAPscript sind nur die Parameter ELEMENT und WINDOW relevant. Der Parameter WINDOW beinhaltet das Fenster in SAPscript und der optionale Parameter ELEMENT das Textelement in SAPscript, wenn es gefüllt ist. Speziell im Fenster "MAIN" ist auch das Textelement relevant, da praktisch immer das Fenster "MAIN" auch aus diversen Textelementen besteht.

Parameter FUNCTION und TYPE

Die Parameter "FUNCTION" und "TYPE" kann man gewöhnlich ignorieren bei der Analyse der Ausgabe eines SAPscript-Formulars.

Beispiel Transaktion F.17 (Programm SAPF130D)

Hier wird z. B. das Element "515" vom Fenster "MAIN" ausgegeben im Druckprogramm. Das Coding gehört zum Include F130DIA0 (Transaktion "F.17").

Der Parameter WINDOW wird immer gefüllt. Häufig der Parameter ELEMENT.

Textelement3.JPG


Das Element wird jedoch manchmal auch als Variable übergeben, wie z. B. beim Saldenbestätigungsprogramm SAPF130D wird häufig die Variable "EREIGNIS" genutzt.

SAPF130D 1.JPG


In einem Fenster kann das Textelement gefüllt sein, muss aber nicht. Wie hier beim Fenster "ADDRESS" gibt es keine Textelemente.

SAPscriptDebugging2.JPG


SAPscriptDebugging3.JPG


SAPscriptDebugging1.JPG

Web-Links