Kindle zum Fremdsprachen lernen

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kindle eignet sich hervorragend, um Bücher und Texte in Fremdsprachen zu lesen und unbekannte Wörter schnell zu übersetzen und merkenswerte Ausdrücke aus einem Text zu extrahieren.

Wortübersetzung

  • Sehr praktisch ist die Wortübersetzung beim Kindle in fremdsprachigen Büchern, welche durch einen langen Klick auf das fremdsprachige Wort ausgelöst wird. Standardmäßig wird bei Englisch eine Englische Begriffserklärung angezeigt. Aber für 2,69 Euro lässt sich z. B. "Das große Wörterbuch Englisch-Deutsch mit 310.000 Einträgen", von Matthias Matting herunterladen und sehr einfach im Kindle als Standardwörterbuch für Englisch einstellen.
  • Durch diese Nachschlagemöglichkeit ist es innerhalb weniger Sekunden problemlos möglich in fremdsprachigen Büchern jedes Wort nachzuschlagen und man macht so sehr schnell Fortschritte im eigenen Wortschatz und es erhöht sehr die Lesegeschwindigkeit und das Textverständnis fremdsprachiger Bücher.

Transcripte von Filmen auf dem Kindle lesen

Schaut man einen Spielfilm mit Untertiteln in der Originalsprache des Films, so versteht man wesentlich mehr als wenn man den Film ohne Untertitel im Original sieht. Es ist lohnenswert (bei Filmen, die einem wertvoll erscheinen) diese Transcripte hinterher auf dem Kindle als Dokument/Buch anzulegen, um darin Wörter oder Sätze zu suchen, zu übersetzen und zu extrahieren.

Workflow, um Transcripte auf dem Kindle zu lesen

  1. Transcripte finden, meist im Internet. Z. B. von der Seite http://www.chakoteya.net/NextGen/index.htm (Transcripte aller Star Trek-Serien und Filme, u. a. Star Trek Next Generation).
  2. Die Transcripte per Copy&Paste von der Webseite in eine Textdatei einfügen. So wird der Text um die Formatierungen bereinigt und es bleibt der reine Text.
  3. Die Text-Datei in einen HTML-Editor in eine HTML-Datei umwandeln und dabei einen passenden Dateinamen vergeben, da dieser Dateiname (ohne HTML) als Dokumentname/Buchname auf dem Kindle angezeigt wird.
  4. Die HTML als Anhang an die persönliche E-Mail-Adresse vom Kindle ...@free.kindle.com schicken. Auf der Amazon-Seite im persönlichen Bereich bei "Mein Kindle" steht die E-Mail Adresse ...@kindle.com. Diese E-Mail-Adresse verursacht einem als Amazon-Kunde jedoch pro Dokument Kosten. Die ..@free.kindle.com-Adresse ist kostenlos. Hiermit können einige Dateiformate, u. a. Text und HTML kostenlos an den Kindle geschickt werden.
  5. Beim Kindle wie üblich per WLAN oder SIM-Karte eine Internet-Verbindung herstellen. Das neue Dokument wird heruntergeladen und beim Filter "Alle Inhalte", bzw. "Dokumente" wird der neue Dokument angezeigt. In der Regel wird man den Filter auf "Alle Inhalte" stellen, sodass sowohl gekaufte Bücher als auch Dokumente angezeigt werden.

Nun kann die HTML-Datei wie jedes gekaufte Buch von Amazon auf dem Kindle angezeigt werden. Liest man dieses Dokument auf dem Kindle, so können unbekannte Wörter mit einem Klick übersetzt werden und interessante/merkenswerte Stellen markiert werden.

Web-Links

Literatur