Quickviewer Transaktion SQVI

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Transaktion SQVI (Quickviewer) lassen sich in einer Transaktion Reporte generieren, ohne das Programmierkenntnisse nötig sind.

Der Nachteil von der Transaktion SQVI ist, dass die Quickviews zunächst nur für den Benutzer sichtbar und ausführbar sind, der den Quickview erstellt hat. Quickviews werden auch immer mandantenabhängig angelegt. Querys können wahlweise mandantenabhängig oder mandantenunabhängig definiert werden.

Einstieg in Transaktion SQVI

Hier Anlage vom Quickview ZLFA1.

Query SQVI Einstieg1.jpg


Anlage eines Quickviews

Namen vergeben und auf "Anlegen" klicken

Query SQVI Quickview anlegen2.jpg


Tabellen hinzufügen

Beschreibung eingeben und Datenquelle über einen Tabellen-Join

Query SQVI Quickview anlegen3.jpg


Es erscheint ein Bildschirm, bisher noch ohne Tabellen

Query SQVI Quickview anlegen4a.jpg


Über den Button Tabelle einfügen Query SQVI Quickview anlegen4.jpg können Tabellen hinzugefügt werden.


Hinzufügen der Tabellen LFA1 und ADRC

Query SQVI Quickview anlegen5.jpg


Verknüpfungen definieren

Das System schlägt häufig eine oder mehrere Beziehungen zwischen den Tabellen vor. Die Beziehungen beruhen jedoch lediglich auf dem Datentyp-/Feldlänge von Feldern und sind häufig verkehrt. Diese Verknüpfungen müssen gelöscht werden, in dem man die Verknüpfung anklickt und im Kontextmenü "Link löschen" wählt.

Korrekte relationale Beziehungen zwischen den Tabellen legt man mit der Maus an, indem man ein Feld einer Tabelle markiert (hier LFA1-ADRNR) und dann bei gedrückter linker Maustaste auf ein Feld der anderen Tabelle (hier ADRC-ADDRNUMBER) zieht.

Query SQVI Quickview anlegen6.jpg

Bug Verknüpfungen löschen

  • Ein sehr großer Bug in SAP wird leider ersichtlich, wenn man versucht eine bestehende Verknüpfung wieder zu löschen. Dies wird mit einer Fehlermeldung quittiert. Recherchiert man dieses Problem im Internet, dann stösst man immer wieder auf dieses Problem und es endet mit dem Hinweis den Query in so einem Fall komplett neu anzulegen.

Reportfelder und Layout definieren

Nach der Definition der Verknüpfungen kann über F3/Grüner Pfeil der Bildschirm verlassen werden und man kommt in einen Screen, in dem die Reportselektion und Listanzeige definiert wird. Hier ist es häufig nötig den linken Subscreen größer zu machen.

Durch Aufklappen der Tabellen sieht man alle Felder der Tabellen. Hier kann man durch Checkboxen auswählen

  • Listenfelder
  • Selektionsfelder

Das reicht dann schon für einen einfachen Quickview.

Query SQVI Quickview anlegen7.jpg

Layoutmodus

Im Layoutmodus Query SQVI Quickview Layoutmodus12.jpg können Überschriften umbenannt werden und noch weitergehende Einstellungen vorgenommen werden

  • Titel Überschriften ändern
  • Länge Überschriften ändern
  • Farbe Feld zuweisen
  • Summation über Feld
  • Sortierung
  • Feld löschen (aber verbleibt in Auswahl "Mülleimer")


(hier anderes Beispiel) zu

  • Summationsfeldern

Farben von Spalten

  • Cursor auf Feld setzen
  • im "Werkzeugkasten" gewünschte Farbe identifizieren
  • Links unten im "Listenfeld" bei "Farbe des Listenfeldes" gewünschte Farbe auswählen (hier Farbe "Überschrift")
  • "Apply" drücken

Sortierfelder

  • Cursor auf Feld setzen
  • Bei gedrückter Linker Maustaste das Feld auf "Sortierfelder" ziehen Query Layoutmodus2.jpg
  • Links unten bei "Gruppenstufe" aufsteigende oder absteigende Reihenfolge wählen
  • "Apply" drücken

Query Layoutmodus3.jpg

Query Layoutmodus1.jpg

Ausführen der Liste bringt das Ergebnis

Query Layoutmodus4.jpg

Quickview/Report ausführen

Sind alle Selektionen vorgenommen worden, dann kann der Report generiert werden durch einen Klick auf den Button "Ausführen".

Query SQVI Quickview anlegen8.jpg


Der Selektionsbildschirm des Quickviews/Report wird angezeigt

Query SQVI Quickview anlegen9.jpg


Nach Ausführen wird die Reportliste als ALV angezeigt

Query SQVI Quickview anlegen10.jpg


Verlässt man dann durch F3/grüner Pfeil diesen Report, wird man gefragt, ob der Quickview gespeichert werden soll

Query SQVI Quickview anlegen11.jpg

Beispielanwendung Tabelle ICON

In der Tabelle ICON stehen alle Ikonen von SAP. Hier schaut man immer wieder nach um für eine Anwendung passende Ikonen zu finden. Es ist allerdings etwas mühsam hier die passenden zu finden, da in der Tabelle 1227 Einträge sind. Nützlich ist es, wenn man sich eine "Best-Of" erstellt. Hierzu bietet sich ein Quickview an.

Neuer Quickview-Name: ICON_IJ.

ICON1.jpg


Verknüpfung der Tabellen ICON und ICONT.

ICON3.jpg


Die Listenfelder und Selektionsfelder werden bestimmt.

ICON2.jpg


In der leeren Selektionsmaske werden im Feld "Name einer Ikone" die für einen häufigsten Ikonen gesammelt.

ICON4.jpg


Es wird eine Variante abgespeichert mit diesen Ikonen.

ICON5.jpg

ICON6.jpg


Die Ikonen-Favoriten werden in der Liste dargestellt. Eine strg+c auf die Ikone kopiert die 4stellige technische Bezeichnung einer Ikone in die Zwischenablage, z. B. "@08@" für ICON_GREEN_LIGHT.

ICON7.jpg

Ein andere Variante dieses Quickviews.

SQVI1.jpg

Web-Links

Literatur