SAP-Popupbildschirme debuggen

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Normalerweise kann man in SAP über das Kommandofeld mittels des Befehls "/h" in den Debugger springen. Wenn man jedoch SAP gerade ein Popup geöffnet hat, gibt es kein Kommandofeld und es ist über diesen Weg nicht möglich in den Debugger zu springen. Es gibt hier jedoch einen anderen Weg den Debugger aufzurufen.

Alternativen

Alternative 1: Textdatei erstellen

  • Eine Textdatei auf dem Desktop anlegen mit dem Dateinamen "Debugger.txt"
  • Diese Datei kann genommen werden, um jedes SAP-System zu debuggen
[FUNCTION]
Command=/H
Tittle=Debugger
Type=SystemCommand

Alternative 2: SAP-GUI-Verknüpfung auf dem Windows Desktop erzeugen

Mittels rechter Maustaste und SAP-GUI-Verknüpfung eine GUI-Verknüpfung anlegen und die Datei sprechend umbenennen.

DebugPopup1.jpg


Doppelklick auf Verknüpfung und Felder pflegen

  • Description (System),
  • Client (Mandant),
  • User Name (Benutzer),
  • Type "System Command",
  • Command "/H" pflegen

und mit OK bestätigen.

DebugPopup3.jpg

Dialogfenster debuggen

Anwendung bis zum Popup ausführen

DebugPopup4.jpg

Debugger aufrufen

Wenn das Popup auf dem Bildschirm ist

  1. den Windows-Desktop anzeigen
  2. Die GUI-Verknüpfung/Textdatei markieren und auf den SAP-Modus in der Taskleiste bewegen, etwas warten, bis sich das Fenster maximiert und dann den Cursor auf das Popup ziehen und loslassen.

Es erscheint die Meldung

DebugPopup5.jpg

Nach ENTER wird nun der Debugger gestartet beim PAI des Dialogbildschirms

DebugPopup6.jpg

OSS-Hinweise

Web-Links

Literatur