Transaktion SE93 (Transaktionspflege)

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Transaktion SE93 (Transaktionspflege) können eigene (Z-)Transaktionen angelegt werden, um z. B. Reports, Dialoganwendungen, Pflegeviews oder auch QuickViews zu starten.

Auch bei Transaktionen sieht das SAP-ERP System für kundenspezifische Eigenentwicklungen, die Namensräume "Y" und "Z" vor. Nur Transaktionen mit diesen Präfixen können in eigene Pakete gesichert werden.

Einstiegsmaske

SE93 01.png

Tabellenbeziehung

Arten von Transaktionen

Nach dem Einstieg über „Anlegen“ können folgende Varianten von Transaktionen ausgewählt werden.

SE93 02.png

Programm und Dynpro (Dialogtransaktion)

Für Transaktionen auf Programme mit Dynpro Bezug.

SE93 03.png

Programm und Selektionsbild (Reporttransaktion)

Für Transaktionen auf klassische Reports mit Selection-Screen. Hier können auch vorher definierte Varianten eingebunden werden.

SE93 04.png

Methode einer Klasse (OO-Transaktion)

Für Transaktionen auf ABAP Objects Programme.

SE93 05.png

Transaktion mit Variante (Variantentransaktion)

Um existierende Transaktionen mit vorher definierten Varianten zu Verknüpfen

Eine mandantenabhängige Transaktionsvariante existiert nur in dem Mandanten, in dem Sie sie angelegt haben. Die Feldinhalte der Transaktionsvariante müssen nur in diesem Mandanten verfügbar sein. Eine mandantenunabhängige Transaktionsvariante ist unabhängig vom gerade aktiven Mandanten im System verfügbar. Die Feldinhalte der Transaktionsvariante müssen in allen Mandanten verfügbar sein.

SE93 06.png

Transaktion mit Parametern (Parametertransaktion)

Mit den Parametertransaktionen sind verschiedene Modelle umsetzbar. Es können beispielsweise Pflegedialoge für Parametertabellen oder Kataloge als Transaktion aufrufbar gemacht werden. Somit erspart man sich die komplizierte und nicht ungefährliche Freigabestrategie rund um die SM30 (Tabellensicht-Pflege) und SM34 (Viewcluster-Pflege).

Parameter für Pflegeview SM30

SE93 07.png

Für das Aufrufen einer Pflegeview über die SM30, müssen neben der Transaktion (wie im Bild) auch folgende Parameter für die Dynprofelder mitgegeben werden:

  • Transaktion = SM30
  • Einstiegsbild überspringen angehakt

Werte hinzufügen

  • VIEWNAME = Z_TABELLENSICHT (Name der Pflegesicht)
  • VIMDYNFLDS-LTD_DTA_NO = X
  • UPDATE = X


Parameter für View Cluster SM34

Analog geht man bei einem View Cluster vor, hier wird die Transaktion SM34 und folgende Parameter mitgegeben:

  • Transaktion = SM34
  • Einstiegsbild überspringen anhaken


Werte hinzufügen

  • VCLDIR-VCLNAME = Z_VIEWCLUSTER (Name des Viewclusters)
  • UPDATE = X


Parameter für Berichtsgruppe / Report Painter

Für das Aufrufen einer Berichtsgruppe über die GR53, muss als Transaktion der Wert "START_REPORT" hinterlegt und noch weitere Werte gesetzt werden:

  • Transaktion = START_REPORT
  • Einstiegsbild überspringen anhaken


Werte hinzufügen

  • D_SREPOVARI-REPORTTYPE = RW
  • D_SREPOVARI-REPORT = ZXXX (Berichtsgruppe)

Web-Links