Vererbung

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verbung ist ein mächtiges Konzept objektorientierter Programmiersprachen und ein großer Vorteil gegenüber prozedualer Programmierung, wo eine vergleichbare Funktionalität nicht existiert.

Vererbung Klasse mit Kennzeichen "Final" = space

  • Eine Klasse kann nur vererbt werden, wenn sie nicht als "Final" gekennzeichnet ist.
  • Die erbende Klasse kann jedoch final kennzeichnet sein

Hier heißt die Oberklasse XXX_CL_FORMS.

Klassenvererbung2.JPG


Die Unterklasse/erbende Klasse XXX_CL_MAHN.

Klassenvererbung3.JPG

Aufruf Constructor Oberklasse in Unterklasse

Klassenvererbung4.JPG

Hier ist die Schnittstelle der Oberklasse zu sehen.

Klassenvererbung5.JPG

Verbung Methoden und Attribute

  • Alle Methoden/Attribute der vererbenden Klasse, die die Sichtbarkeit "Public" oder "Protected" haben, werden zur erbenden Klasse vererbt. Die Methoden/Attribute, die "Private" sind, werden nicht vererbt.
  • In aller Regel sollten daher Methoden/Attribute der vererbenden Klasse nicht als "Private" gekennzeichnet werden, wenn die Klasse für eine Vererbung vorgesehen ist.

Methoden redefinieren

  • In der erbenden Klasse können Methoden redifiniert werden. Dabei bleibt die Schnittstelle der Methode identisch.
  • Die Parameter der Methode bleiben gleich, aber das Coding kann neu geschrieben, bzw. ergänzt werden.

Methoden und Attribute hinzufügen

  • In der erbenden Klasse können auch Methoden und Attribute hinzugefügt werden. Es wird also eine Spezialisierung vorgenommen. Die meisten Funktionalitäten werden von der vererbenden Klasse übernommen, aber weitere Funktionalität wird in der erbenden Klasse implementiert.

Web-Links