Vorteile von TextPad

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hilfe von TextPad listet sehr viele Vorteile auf:

  • Auch sehr große Dateien können bearbeitet werden. Die Grenzen finden Sie in den Spezifikationen
  • Unterstützung für UNC-Namen (Universal Naming Convention) und lange Dateinamen mit Leerzeichen.
  • Tastenkombinationen nach dem "Common User Access"-Standard, vollständig anpassbar
  • Einstellbare farbige Syntax-Hervorhebung
  • Kompatibilität mit Microsoft-Anwendungen, WordStar, BRIEF und TextPad 2
  • Die Benutzungsoberfläche ist in mehreren Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch.
  • Mehrere Dateien können parallel bearbeitet werden, mit bis zu vier Ausschnitten pro Datei.
  • Mit Arbeitsbereichen können Sie Ihre Arbeit genau dort wieder aufnehmen, wo Sie sie in der letzten TextPad-Sitzung beendet haben.
  • Neben den herkömmlichen Möglichkeiten zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Text gibt es spezielle Befehle zum Ändern der Groß-/Kleinschreibung, zum Zentrieren von Text, zum Vertauschen von Zeichen, Wörtern und Zeilen, und viele andere mehr. Kopierter bzw. ausgeschnittener Text kann (wie üblich) in die Zwischenablage übertragen, aber auch an dort schon vorhandenen Text angehängt werden.
  • Wenn Text nicht in eine Zeile passt, kann er am rechten Rand oder an einer bestimmten Spalte automatisch umgebrochen werden. In diesem Modus kann der Text an der Stelle, wo er umgebrochen dargestellt wird, in einzelne Zeilen aufgeteilt werden. Mehrere Zeilen können intelligent so zusammengefügt werden, dass Absätze erhalten bleiben.
  • Bearbeitung mit ""Drag&Drop", um Text zwischen verschiedenen Dokumenten zu kopieren oder zu verschieben
  • Unbeschränktes "Rückgängig-Machen" und Wiederherstellen. Der "Rückgängig"-Puffer kann optional beim Speichern automatisch geleert werden sowie explizit durch den Befehl Als unverändert kennzeichnen.
  • Blockweises Markieren und Bearbeiten
  • Sichtbare Anzeige von Tabulatoren und Leerzeichen
  • Rechtschreibprüfung mit Wörterbüchern in 13 Sprachen
  • Makro-Rekorder mit bis zu 64 Makros
  • Textbausteine zur Verwaltung von häufig benutztem Text, z. B. Programm-Schablonen oder HTML-Tags
  • Sortieren mit bis zu drei Sortierkriterien.
  • Text kann automatisch relativ zur vorherigen Zeile ausgerichtet und eingefügt werden, um die Einrückung von bestimmten Textpassagen zu unterstützen, z. B. um die Struktur von verschachtelten Anweisungen zu verdeutlichen
  • Kontextmenü durch Klicken mit der rechten Maustaste
  • Der Cursor kann an den Text angebunden oder frei in der Ansicht des Dokuments positioniert werden.
  • Anpassbare Symbolleisten mit Quick-Info ("ToolTips") und aktive Statusleiste.
  • Leistungsfähige Suchen- und Ersetzen-Funktion mit regulären Ausdrücken nach POSIX-Standard. Es können Dateien in einer ganzen Verzeichnisstruktur durchsucht werden. Text kann simultan in allen geöffneten Dokumenten ersetzt werden.
  • Sichtbare Textmarken können auf einzelne Zeilen oder auf auf alle Zeilen, die ein bestimmtes Suchmuster enthalten, gesetzt werden. Die Textmarken können umgekehrt werden. Zeilen mit Textmarke können ausgeschnitten, kopiert oder gelöscht werden.
  • Eingebauter Dateimanager zum schnellen Kopieren, Umbenennen, Löschen usw.
  • Druckvorschau, einstellbare Kopf- und Fußzeile sowie Seitenwechsel.
  • Dateibetrachter für binäre Dateien in hexadezimaler Darstellung.
  • Befehl, um HTML-Dokumente mit einem Web-Browser anzuzeigen.
  • Eingebaute Vergleichfunktion für Dateien
  • Bis zu 32 benutzerdefinierbare Werkzeuge, mit Platzhaltern parametrisierbar.
  • Hypertext-Sprünge von der Ausgabe benutzerdefinierter Werkzeuge und den Ergebnissen einer Suche über Dateien in die entsprechende Zeile der Quelldatei
  • DDE-Schnittstelle zu anderen Anwendungen, zum Beispiel VC++. TextPad erkennt Änderungen, die eine andere Anwendung an einer geöffneten Datei vorgenommen hat, und fragt, ob diese Datei erneut geladen werden soll.