Access Tabellenbeziehung Änderungsbelege

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Siehe Relationale Tabellenbeziehungen in SAP.

In einer Data-Dictionary-Tabelle kann man einen Änderungskennzeichen setzen.

Dieses Kennzeichen wird in der Tabelle DD09L (Technische Einstellungen von Tabellen) und dort im Feld PROTOKOLL gespeichert.

Über das Änderungsprotokoll können Änderungen, aber auch gelöschte Belege gefunden werden.

Die Tabelle CDPOS der Änderungspositionen kann schnell sehr groß werden. In einem Projekt sah ich über 1 Mia Datensätze in der Tabelle.

Änderungsbelegtabellen

Die Änderungsbelege aller Data-Dictionary-Tabellen werden letztlich nur in zwei Tabellen gespeichert.

  • CDHDR = Änderungsbelegkopf, verknüpft über die Felder OBJECTCLAS, OBJECTID und CHANGENR mit der Tabelle CDPOS. Über das Feld OBJECTID kann der Beleg gefunden werden. Hier sollte man oft dem Wert ein "*" voranstellen, da führende Nullen nicht automatisch aufgefüllt werden mit einer Konvertierungsroutine.
  • CDPOS = Änderungsbelegpositionen. Im Feld TABKEY werden alle Werte vom Key der protokollierten Tabelle gespeichert und im Feld TABNAME die protokollierte Tabelle.

AccessTabellenbezAenderungsbelege1.jpg


CDPOS1.JPG

Setzen Änderungsflag

AccessTabellenbezAenderungsbelege2.jpg


Ein Klick auf AccessTabellenbezAenderungsbelege3.jpg öffnet ein Fenster. Hier gibt es das Feld "Datenänderungen protokollieren".

AccessTabellenbezAenderungsbelege4.jpg

Finden gelöschte Belege

  • In der Anwendungstransaktion (z. B. VL03N) können gelöschte Belege (hier Lieferungen) gefunden werden.
  • Man ruft einen anderen Beleg auf und im Menü wählt man "Umfeld - Änderungen" und dort in der Selektion des Belegs (Default auf den aktuellen Beleg) den gewünschten Beleg eingibt.
  • Dann wird die Änderungshistorie für den gelöschten Beleg angezeigt.

Andere Data-Dictionary Tabellenbeziehungen