Access Tabellenbeziehung Textbausteine

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt zwei Arten von Textbausteinen. Standard-Textbausteine bzw. SAPscript-Textbausteine und Smart Forms-Textbausteine.

Smart Forms-Textbausteine und Formulare

STXFADM = Kopfinformationen zu den Smart Forms-Formularen und Textbausteinen.

STXFTXT = Textzeilen zu den Smart Forms-Formularen und Textbausteinen.

  • Im Feld STXFADM-FORMTYPE = F --> Smart Forms-Textbausteine
  • Im Feld STXFADM-FORMTYPE = ' ' --> Smart Forms-Formulare
  • Im Feld STXFTXT-INAME = '%TEXT1' --> Mindestbedingung für Smart Forms-Textbaustein. STXFTXT-INAME <> '%TEXT1' ist immer Smart Forms-Formular
  • Die Texte werden mit dem Funktionsbaustein SSFRT_READ_TEXTMODULE gelesen
  • Die Beziehung der Style-Tabelle STXSADM zu den Smart Forms-Textbausteinen ist schwer zu identifizieren. Es gibt keine Tabelle, wo eine Beziehung zwischen einem Smart Forms-Formular und einem Stil hergestellt wird. In der Tabelle STXFADM hätte es SAP abspeichern können, aber es ist dort nicht vorhanden. Während der Laufzeit wird die Beziehung zum Smart Forms-Stil aus der generierten XML/XSF-Struktur des Smart Form-Formular gezogen. AccTabSmartFormsTexte8.jpg


AccTabSmartFormsTexte2.jpg


AccTabSmartFormsTexte1.jpg

AccTabSmartFormsTexte5.jpg

AccTabSmartFormsTexte6.jpg

Standard-/SAPscript-Textbausteine

Die Textbausteine, die in den Belegen (z. B. Lieferung oder Rechnung) angelegt werden und die über die Transaktion SO10 gepflegt sind, sind in den Tabellen STXH und STXL abgelegt.

  • STXH = Kopftabelle Textbausteine
  • STXL = Zeilen der Textbausteine. Vernknüpft über die Felder TDOBJECT, TDNAME, TDID und TDSPRAS
  • TTXOB = Prüftabelle für das Feld TDOBJECT
  • Die Texte werden im Coding meist mit dem Funktionsbaustein READ_TEXT gelesen.

AccessTabellenbezTextbaustein2.jpg

Tabelle STXFTXT Textbausteininhalt

Web-Links

Literatur