Adressenaufbereitung

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adressen werden bei den Formularen gewöhnlich nicht vom Entwickler aufbereitet und ausgegeben. Die Anforderungen der Länderspezifika bezüglich der Adressaufbereitung sind sehr komplex. Die Formular Entwicklungssysteme SAPscript, Smart Forms und Adobe Forms verwenden jeweils spezifische Adressobjekte. Diese Adressobjekte verwenden intern den SAP-Funktionsbaustein "ADDRESS_INTO_PRINTFORM".

Zentrale Adressverwaltung

  • Die Funktionen des Adresse-Knotens basieren auf der ZAV (= Zentrale Adress-Verwaltung) im SAP-System. Ab Basis-Release 6.1 wird dafür der Name BAS (= Business Address Services) verwendet.
  • Der Entwickler braucht dabei nicht die einzelnen Zeilen der Adresse ausgeben, sondern dem Adressknoten lediglich eine Adressnummer, bzw. eine Adressnummer und Personennummer übergeben. Da die korrekte Adressaufbereitung aufgrund von länderspezifischen Regeln auch sehr komplex ist, werden durch die Adressaufbereitung von SAP auch Fehler vermieden.

Adressobjekt in Adobe Forms

Adressobjekt in Smart Forms

Adressobjekt in SAPscript

Funktionsbaustein ADDRESS_INTO_PRINTFORM

Muster

CALL FUNCTION 'ADDRESS_INTO_PRINTFORM'
" EXPORTING
"   ADRSWA_IN                            =
"   ADDRESS_1                            =
"   ADDRESS_2                            =
"   ADDRESS_3                            =
"   ADDRESS_TYPE                         = ' '
"   ADDRESS_NUMBER                       = ' '
"   ADDRESS_HANDLE                       = ' '
"   PERSON_NUMBER                        = ' '
"   PERSON_HANDLE                        = ' '
"   SENDER_COUNTRY                       = ' '
"   RECEIVER_LANGUAGE                    = ' '
"   NUMBER_OF_LINES                      = 10
"   STREET_HAS_PRIORITY                  = ' '
"   LINE_PRIORITY                        = ' '
"   COUNTRY_NAME_IN_RECEIVER_LANGU       = ' '
"   LANGUAGE_FOR_COUNTRY_NAME            = ' '
"   NO_UPPER_CASE_FOR_CITY               = ' '
"   IV_NATION                            = ' '
"   IV_NATION_SPACE                      = ' '
"   IV_PERSON_ABOVE_ORGANIZATION         = ' '
"   IS_BUPA_TIME_DEPENDENCY              = ' '
"   IV_LANGU_CREA                        = ' '
" IMPORTING
"   ADRSWA_OUT                           =
"   ADDRESS_PRINTFORM                    =
"   ADDRESS_SHORT_FORM                   =
"   ADDRESS_SHORT_FORM_S                 =
"   ADDRESS_DATA_CARRIER                 =
"   ADDRESS_DATA_CARRIER_0               =
"   NUMBER_OF_USED_LINES                 =
"   NAME_IS_EMPTY                        =
"   ADDRESS_NOT_FOUND                    =
"   ADDRESS_PRINTFORM_TABLE              =
"   ADDRESS_SHORT_FORM_WO_NAME           =
"   EV_NATION                            =
          .

Importparameter

Der wichtigste Importparameter ist die Adressnummer "ADDRESS_NUMBER". Die Adressdaten sind mit dem Key ADDRNUMBER in der Tabelle ADRC gespeichert. Der Funktionsbaustein benötigt zudem noch den "ADDRESS_TYPE". Hier wird meist der Wert "1" eingetragen (Organisation, Firma). Diese beiden Parameter reichen dem Funktionsbaustein um die vollständige Adresse unter den Exportparametern auszugeben.

Im Parameter NUMBER_OF_LINES wird die maximale Anzahl von Adresszeilen bestimmt. Maximal sind hier 10 Zeilen möglich. Unter 5 sollte man nicht auswählen, da sonst z. B. das Land aus der Adresse gekürzt werden kann.

Adressaufbereitung1.JPG

Exportparameter

Die Adressdaten werden in verschiedene Exportparameter ausgegeben. Der wichtigste Exportparameter ist die Tabelle "ADDRESS_PRINTFORM_TABLE".

Adressaufbereitung2.JPG

User-Exit EXIT_SAPLSADR_001

Literatur