Datenbank-View

Aus SAP-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Datenbank-View stellt ein Inner-Join über mehrere Tabellen dar. Die gejointen Daten verbleiben jedoch in den Datenbanktabellen und werden nicht persistent auf der Datenbank abgelegt, sondern während der Ausführung des Joins verknüpft. Daher kann ein Datenbank-View abhängig von der Verknüpfung der Datenbanken und der Anzahl der Datensätze in den Datenbanktabellen auch performancekritisch sein. Daher sollten Datenbank-Views mit Bedacht angelegt und ausgeführt werden.

Neben einem Datenbank-View gibt es noch andere Viewarten.

Tabellenbeziehung View

Reiter Eigenschaften

Attribute

  • Autor
  • Letztes Änderungsdatum
  • Paket
  • Originalsprache

SE11 View Datenbank-View Reiter Eigenschaften.jpg

Reiter Tabellen/Joinbedingungen

Verknüpfung der Tabellen, die in einer Inner-Join-Bedingung verbunden sein müssen. Hier die Tabellen HRP1000 und HRP1733, die über das Feld OBJID verknüpft sind

SE11 View Datenbank-View Reiter Joinbedingung.jpg

Reiter Viewfelder

Die Viewfelder sind alle Felder, die als Ergebnis des Views ausgegeben werden

SE11 View Datenbank-View Reiter Viewfelder.jpg

Reiter Selektionsfelder

Die Selektionsfelder werden zur Where-Klausel des Select-Statements hinzugefügt. Z. B. werden nur Datensätze der HRP1000 ausgegeben, wo das Feld PLVAR = '01' ist (aktive Planvarianten)

SE11 View Datenbank-View Reiter Selektionsfelder.jpg

Reiter Pflegestatus

Über den Zugriff "nur lesen", bzw. "lesen und ändern" wird gesteuert, ob über den View nur Daten gelesen werden können oder ob auch das Ändern bzw. Einfügen von Datensätzen in die im View enthaltenen Tabellen möglich ist. In aller Regel wird ein View nur gelesen.

Im Feld "Data Browser/Tabellensicht-Pflege" wird die Pflegemöglichkeit gesteuert (s. SAP-Hilfe)

SE11 View Datenbank-View Reiter Pflegestatus.jpg

Web-Links