Adressaufbereitung in Smart Forms

Aus SAP-Wiki
(Weitergeleitet von Smart Forms Knotentyp Adresse)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Knotentyp Adresse Knotentyp Adresse.jpg werden Adressen auf dem Formular ausgegeben. Formulare geben sehr häufig Rechnungsadressen, Lieferadressen etc. aus.

In Adobe Forms wurde die Adressaufbereitung sehr ähnlich realisiert.

In SAPscript wurde dies noch über spezielle Formatierungen in einem Textknoten umgesetzt.

Adressaufbereitung

Funktionsbaustein ADDRESS_INTO_PRINTFORM

  • Die Zentrale Adress-Verwaltung nutzt intern den Funktionsbaustein ADDRESS_INTO_PRINTFORM.
  • In Ausnahmefällen (z.B. um dabei spezielle Optionen zu nutzen) kann es sinnvoll sein im Rahmenprogramm oder im Smart Forms direkt diesen Funktionsbaustein ADDRESS_INTO_PRINTFORM zu nutzen. Dieser Baustein benötigt als wichtigsten Eingangsparameter eine Angabe zur Adresse, die aufbereitet werden soll und gibt in mehreren Rückgabeparameter in unterschiedlich aufbereiteter Form die Adresse zurück. Diese Adresse könnte dann über den Knotentyp Tabelle oder in einem Textknoten ausgegeben werden.

Anwendung Knotentyp Adresse am Formular FSCD_INVOICE_SA

  • Im Allgemeinen wird eine Organisationsadresse auf dem Formular ausgegeben. Hier wird dann lediglich eine Adressnummer benötigt.
  • In diesem Formular FSCD_INVOICE_SA wird der Adresstyp dynamisch bestimmt und mit Variablen versorgt.

SmartFormsKnotentypAdresse1.jpg

Bedingung am Adressknoten

  • Unter Umständen kann es passieren, dass eine Adressnummer nicht gefüllt ist. Wenn eine Adresse in Bezug auf diese Adressnummer referenziert, erfolgt nicht nur keine Adressausgabe, sondern das gesamte Formular wird nicht ausgegeben.
  • Ein Adressknoten sollte daher immer eine Bedingung auf die gefüllte Adressnummer haben. Wenn der Fall auftritt, dass die Adressnummer nicht gefüllt ist, wird auch die Adressausgabe nicht versucht und das Formular kann trotz fehlender Adresse ausgegeben werden. Es ist zu prüfen, ob das Formular trotz fehlender Adresse ausgegeben werden soll oder ob es besser ist, in so einem Fall die Formularausgabe komplett zu unterbinden. Dann würde man die Bedingung auf die gefüllte Adressnummer nicht aufnehmen.

Adressknoten1.jpg


Adressknoten2.jpg


Adressknoten3.jpg

Schablone mindert Anzahl Adresszeilen

  • Es kann passieren, dass man z. B. die Anzahl der möglichen Zeilen auf 6 einstellt, aber trotzdem nur 4 Zeilen ausgegeben werden.
  • Im Projektbeispiel stand die Höhe der Schablonenzelle auf 1,8 cm. Das reichte nur für 4 Zeilen. Im Debugger konnte man im Coding direkt vor dem Aufruf des Funktionsbausteins ADDRESS_INTO_PRINTFORM das verfolgen. Es wurde die maximale Zeilenanzahl bestimmt: 4, und dann die gewünschten Zeilenzahl von 6 auf 4 vermindert. Nach Erhöhung der Schablonenzelle auf 2,2 cm konnten 5 Zeilen ausgegeben werden.

Schablonenhoehe1.jpg


Schablonenhoehe2.jpg

Web-Links

Literatur